Christlich Demokratische Union CDU Herdecke
CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke

Gelungener Auftakt für Entwicklung in Ende

Herdecke, 14.05.2014 (hm).

Zu einem Bürgergespräch zum Thema „Nachfolgebebauung auf dem Grundstück der Grundschule im Dorf“ hatte die Herdecker CDU am vergangenen Mittwoch eingeladen. Harald Müller, CDU-Ratskandidat im Wahlbezirk Kirchdorf, führte durch den Abend und erklärte zu Beginn das Ziel der Veranstaltung: „.Wir wollen die Vorstellungen und Wünsche der Bürger für die zukünftige Nutzung des Areals sammeln, um sie in den späteren Beratungsprozess einfließen zu lassen.“

Nach einer kurzen Einführung durch Dr. Georg Torwesten und Doris Voeste, Mitglieder des Ausschusses für Bauen und Planen, gab Harald Müller das Wort an die knapp 30 erschienenen Gäste.

Harald Müller sammelt Ideen

Harald Müller sammelt Ideen

Zahlreiche Anregungen für die weitere Nutzung des Grundstückes nach dem Umzug der Grundschule im Dorf, aber auch Ideen zur weiteren Entwicklung des Stadtteils Ende waren das Ergebnis einer angeregten Diskussion. Modernes und gleichzeitig kostengünstiges Wohnen für junge Familien, Verbesserung der Infrastruktur für ältere Mitbürger, Angebote für die Jugend, Nutzungen in Kooperation mit dem Gemeinschaftskrankenhaus und der Uni Witten/Herdecke – dies sind nur einige der geäußerten Ideen, die nun als Denkanstöße in die weitere Diskussion einfließen.

„Dies ist ein gelungener Auftakt für die weitere Entwicklung von Ende. Die CDU hat in den vergangenen fünf Jahren viel für Herdecke erreicht, es gibt aber noch viel zu tun und wir wollen diesen Weg weiter gehen!“, fasste Harald Müller am Ende des interessanten Gedankenaustausches zusammen.

Für die CDU ist diese Veranstaltung erst der Beginn des Dialoges mit den Bürgern im Rahmen des Planungsprozesses. Alle Bürgerinnen und Bürger sind auch weiterhin eingeladen, sich mit Ideen, Wünschen oder auch Kritikpunkten an die CDU Herdecke zu wenden.

Nähere Informationen und Kontaktdaten finden Sie in der Rubrik Kommunalwahl.