Christlich Demokratische Union CDU Herdecke
CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke

CDU will LED Beleuchtung prüfen lassen

Stv. Fraktionsvorsitzende Susanne Kipper

Stv. Fraktionsvorsitzende Susanne Kipper

Herdecke, 19.02.15 (pw)

Die CDU Fraktion hat diverse Anfragen an die Verwaltung zum Thema LED Straßenbeleuchtung gestellt. Darüber hinaus beantragt sie die Umstellung auf effiziente und moderne Straßenbeleuchtung zu prüfen.

Für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Klima des Rates der Stadt Herdecke am 05. März stellt die CDU diverse Anfragen an die Verwaltung. Ziel dieser Fragen soll es sein, den Prüfungsprozess für moderne LED-Straßenbeleuchtungen einzuleiten.

Unter anderem wünscht sich die CDU Fraktion eine Auskunft darüber, wie hoch der derzeitige Energieverbrauch für die Beleuchtung der Straßen ist, wie viele Straßenlaternen im Stadtgebiet aufgestellt sind und ob noch mit Quecksilber belastete Leuchten verwandt werden.
„Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte aus anderen Kommunen, wo die Umrüstung erfolgreich praktiziert wurde. Auch für Herdecke könnten wir uns dies sehr gut vorstellen, deswegen wollen wir in einen Prüfprozess einleiten.“, berichtete die Stv. Fraktionsvorsitzende Susanne Kipper. Patrick Wicker, Ratsmitglied und Mitglied im Umweltausschuss, ergänzte, dass auch und besonders vor dem Hintergrund der schwierigen finanziellen Lage der Stadt, eine Umrüstung zu einer effizienteren Beleuchtungstechnik hohe Energiekosten sparen könne.

In der Sitzung des Ausschusses am 05. März wird die CDU beantragen eine Wirtschaftlichkeitsprüfung durch die Verwaltung erstellen zu lassen. Besonderes Augenmerk soll auf die Finanzierungskalkulation, sowie mögliche Fördermittel gelegt werden.