Christlich Demokratische Union CDU Herdecke
CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke CDU Herdecke

Barrierefreier Zugang zum “Haus Ruhraue”

Herdecke, 01.08.2017 (cb).

CDU-Ratsfraktion verschafft sich einen Eindruck

Nach langer Zeit wurde nun endlich ein weiterer Schritt in Richtung Barrierearmut in Herdecke erreicht: Am Parkplatz des Quartieres Ruhraue ist der Bordstein vor der Seniorenresidenz abgesenkt worden, um so auch gehbehinderten oder auf einen Rollator angewiesenen Bewohnern der Seniorenresidenz einen leichteren Zugang zu verschaffen. Bereits am 18.02.2015 hatte die CDU Herdecke dies in der Sitzung der Behindertenkommission angeregt, eine Umsetzung durch die Stadt scheiterte daran, dass der Parkplatz einem privaten Investor gehört.

v.r.n.l.: Christian Brandt, Dr. Georg Torwesten, Heinz Rohleder

Die Herdecker CDU blieb am Ball und zeigte weiter Handlungsbedarf an. Bei der Begehung der Behindertenkommission am 18.05.2016 wurde das Anliegen der CDU ebenfalls durch den Beirat der GVS-Seniorenresidenz unterstützt. Nach weiteren Monaten konnten glücklicherweise Sponsoren gefunden werden, um die Bauarbeiten aus privaten Mitteln zu finanzieren. Die CDU-Ratsfraktion ist hocherfreut, dass nun kürzlich der Bordstein zwischen Deutscher Bank und der Seniorenresidenz abgesenkt wurde. Der stv. Bürgermeister Dr. Georg Torwesten, der CDU-Fraktionsvorsitzende Heinz Rohleder und der sozialpolitischen Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Christian Brandt, machten sich bei einer gemeinsamen Begehung selbst vor Ort ein Bild von der umgesetzten Maßnahme. „Wir sind froh, dass wir am Ball geblieben sind und nicht locker gelassen haben“, so Christian Brandt. Heinz Rohleder ist stolz auf seine Mannschaft im Sozialausschuss, „die wieder mal gezeigt hat, dass sich die CDU für die Menschen hier vor Ort einsetzt und weiß, wo der Schuh drückt. Der stv. Bürgermeister Georg Torwesten dankte abschließend ebenfalls den privaten Sponsoren, „ohne die die Umsetzung nicht möglich gewesen wäre“