CDU-Fraktion Herdecke sehr verwundert über den “Vorstoß” der SPD bezüglich eines Stadtgutscheins

Die CDU-Fraktion Herdecke ist sehr verwundert über den “Vorstoß” der SPD bezüglich eines Stadtgutscheins für Herdecke. Diese hatte angeregt, die Einführung eines solchen Gutscheines auch in Herdecke zu prüfen (WP/WR vom 5.5.2020). CDU-Fraktionsvorsitzender Heinz Rohleder ist erstaunt über diese Anregung. “Seit mehreren Monaten arbeitet die Stadt Herdecke bereits im Sinne der Wirtschaftsförderung und des Stadtmarketings aktiv an der Einführung eines solchen Herdecker Stadtgutscheins” stellt er in diesem Zusammenhang fest. 

Bereits in der letzten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Tourismus am 20.02.2020 hatte die Verwaltung mitgeteilt, dass sich die Stadt Herdecke zu diesem Zeitpunkt bereits in Gesprächen zur Einführung eines Herdecker Stadtgutscheines befand. Mehrere Anbieter hatten zu diesem Zeitpunkt bereits ihre Konzepte vorgestellt, nun stehen noch Detailplanungen an. Ziel ist es, möglichst viele Akzeptanzstellen zu gewinnen, damit der Gutschein im Stadtgebiet Herdeckes breitflächig in Einzelhandel und Gastronomie eingelöst werden kann. 

“Die CDU Fraktion unterstützt die Initiative der Verwaltung zur Einführung eines Stadtgutscheins. Handel und Gastronomie vor Ort brauchen unsere besondere Hilfe, nicht nur in der aktuellen schwierigen Zeit. Ein Stadtgutschein kann hier auch auf lange Sicht die lokale Kaufkraftbindung und das Einkaufen am Ort fördern” erklärt hierzu Georg Torwesten, CDU-Ratsmitglied und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Tourismus.

Mehr als zwei Monate später wendet sich die SPD nun an die Verwaltung mit der Bitte, die Einführung eines solchen Gutscheins zu prüfen. Laut Pressemitteilung der SPD-Fraktion hofft sie auf ein positives Signal aus dem Rathaus – offensichtlich ist ihr entgangen, dass dort an der Umsetzung bereits seit längerem gearbeitet wird. 

Die CDU-Fraktion freut es sehr, dass auch die SPD die Pläne zur Einführung eines Stadtgutscheins in Herdecke mit unterstützt. Die Idee der Verwaltung jedoch als die ihre zu verkaufen und sich mit fremden Federn zu schmücken, sollte die SPD aber nicht nötig haben. 

  • Dies steht an
    Keine termineWeitere Termine im Überblick